Notruf

Wählen Sie die richtige Nummer:

Wenn Sie die Feuerwehr oder den Rettungsdienst benötigen (z.B. bei einem Verkehrsunfall oder bei Feuer), wählen Sie die 112

Wenn Sie die Polizei benötigen, wählen Sie die 110.

 

 

 

Bleiben Sie ruhig und reden Sie langsam und deutlich!

Folgendes müssenn Sie mitteilen:

Wo ist es passiert?

Ortsangabe, Ortsteil oder Stadtteil, Strasse und Hausnummer, vielleicht Stockwerk oder Raumnummer

Was ist passiert?

Beispiele: Verkehrsunfall, Feuer, von der Leiter gefallen, bewusstlose Person, ...

Wieviele Verletzte oder Erkrankte?

Geben Sie die Zahl möglichst genau an! Wenn es zu viele sind, dann schätzen Sie einfach! Unter- oder übertreiben Sie nie!

Welche Art der Verletzung/Erkrankung?

Beispiele: Bein gebrochen, mit kochendem Wasser verbrüht, Atemstillstand

Warten auf Rückfragen!

Ein sehr wichtiger Punkt beim Notruf ist das Warten auf Rückfragen, wenn z.B. etwas nicht verstanden wurde oder etwas unklar ist.

So geht alles viel schneller:

-Fluchtwege/Flur/Treppenhaus müssen freigehalten werden!

- Fluchttüren dürfen nicht abgeschlossen werden!

- Strassen nicht zu parken!

- Hausnummer gut sichtbar machen!

- Sich bemerkbar machen!

- Eventuell das Rettungsfahrzeug einweisen, zuwinken!

 

Wichtige Nummern im Landkreis Lüneburg

 

110 Polizei
112 Feuerwehreinsatzleitstelle
04131/19222 oder 04131/261620 Rettungsleitstelle
04131/770 Städtisches Klinikum Lüneburg
04131/600 Landeskrankenhaus
0180/2226374 Ärztlicher Notdienst
0551/ 19240 Giftnotrufzentrale
0800/ 1110333 Kinder- und Jugendtelefon (Kinderschutzbund) täglich von 15-19 Uhr
04131/ 61733 Notruf für Frauen und Mädchen
04131/ 58130 Weißer Ring - Hilfe für Kriminalitätsopfer
04131/ 861820 KIBIS
04131/ 45055 Drobs - Suchtberatung
04131/ 760 907 Behindertenbeirat, 10-12 Uhr
04131/ 309100 Bürgertelefon der Stadt Lüneburg
04131/ 895222 Gewerbeaufsichtsamt Bürgertelefon
04137/  812540 Sorgentelefon für landwirtschaftliche Familien